Öffentlich geförderte Beschäftigung

Das Projekt "Öffentlich geförderte Beschäftigung" wird gefördert aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen, der Europäischen Union sowie des Europäischen Sozialfonds.

Der Sozialausschuss der Stadt Oberhausen hat in seiner Sitzung am 09.04.2014 beschlossen, öffentlich geförderte Beschäftigungsverhältnisse in Oberhausen zu initiieren und zu unterstützen. Daraufhin hat das ZAQ unmittelbar Gespräche zur Umsetzung dieses Beschlusses mit dem Jobcenter Oberhausen und der Landesberatungsgesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung des Landes Nordrhein-Westfalen (G.I.B.) aufgenommen.

In einer intensiven Planungs- und Vorbereitungsphase wurden die bestehenden Möglichkeiten besprochen und mündeten im Juli 2015 in einem Förderantrag im Rahmen des Programms „Öffentlich geförderte Beschäftigung NRW“.

Im August 2015 erfolgte eine Bewilligung des Förderantrags durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und es konnten insgesamt 45 öffentlich geförderte tarifliche Beschäftigungsverhältnisse bei 8 Arbeitgebern abgeschlossen werden.

Bei Rückfragen zur Umsetzung des Programms stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


Verantwortlicher: Dr. Bernhard Bartsch

Ansprechpartner:

Dr. Bernhard Bartsch        0208 – 9 60 40 52
Uwe Beier 0208 – 85 000 16
Jochen Kamps 0208 – 85 000 14