PROJEKTE

PROJEKT "DRIVE 7"

Das Projekt Drive 7 wird mit Mitteln der Sozialagentur Mülheim an der Ruhr auf der Grundlage des § 16 h SGB II und der §§ 23 und 44 BHO gefördert und richtet sich ausschließlich an Kunden der Sozialagentur.
Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen unter 25 Jahren, die vielfältige und schwerwiegende Hemmnisse aufweisen und die mit den herkömmlichen SGB II und SGB VIII- Angeboten nicht oder nicht mehr erreicht werden können, eine intensive Begleitung und Unterstützung bei der Entwicklung neuer Perspektiven und beim Ausbau neuer Chancen zukommen zu lassen.

Das mobile Beratungsteam, bestehend aus fachlich erfahrenen und engagierten pädagogischen Kräften, ist mit ihrem Beratungsbus im Stadtgebiet unterwegs, um schnell und unkompliziert Beratung oder Hilfe vor Ort anbieten zu können.
Die aufsuchende und individuell auf die Bedarfe der Teilnehmenden ausgerichtete Herangehensweise zielt auf den Abbau von Zugangsschwellen, auf eine nachhaltige Stabilisierung und auf die Heranführung an die Regelsysteme ab.
Die umfangreiche Begleitung der Teilnehmenden wird durch die enge Vernetzung mit unseren Kooperationspartnern vor Ort unterstützt.
Ergänzt wird das Konzept von Drive 7 von stationären Angeboten am Standort „Hänflingstraße 7“. Dort finden die jungen Erwachsenen einem Rückzugsraum, wo sie sich in unseren ansprechend gestalteten Räumlichkeiten aufhalten können, wo individuelle Coachings und weitere Angebote, wie verschiedenen Workshops und Kurse stattfinden. Der Standort ist ausgestattet mit einem freien W-LAN Zugang und der Möglichkeit sich bei Bedarf Frisch machen zu können oder seine Wäsche zu waschen.

Ihre Ansprechpartnerin :

Essener Straße 100
46047 Oberhausen
 
Tel. 0208-82 68 89 14
Fax. 0208-8500020
Essener Str. 100

Google Maps

Zurück zur Übersicht

Print Friendly, PDF & Email