PROJEKTE SOCIAL COACHING

SOCIAL COACH

Social Coach – Gemeinsam neue Wege gehen

(gem. § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III)

Zielsetzung:
Im Rahmen des Angebots „Social Coach“ unterstützen wir Sie dabei, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Durch zwei Einzelgespräche pro Woche können wir Sie intensiv begleiten, schrittweise Ziele entwickeln und diese in Ihrem Tempo gemeinsam angehen.
Verschiedene Schulungseinheiten in Kleingruppen bieten darüber hinaus Orientierung auf dem Arbeitsmarkt und liefern nützliche lebenspraktische Hinweise.

Inhalte:
• persönliche Begleitung durch erfahrene Coaches
• Einzelgespräche in vertrauensvoller Atmosphäre
• berufliche und persönliche Standortbestimmung
• Unterstützung beim Erreichen Ihrer Ziele
• Stärkung wichtiger Fähigkeiten für den privaten und beruflichen Alltag
• Angebote zur Stressbewältigung
• wöchentliches, gemeinsames Frühstück
• Orientierung auf dem Arbeitsmarkt
• Bewerbungstraining
• psychologische Begleitung bei Bedarf

Zielgruppe und Umfang:
Das Angebot richtet sich an alle Altersgruppen. Die Teilnahmedauer liegt in der Regel bei sechs Monaten und umfasst Teilnahmezeiten von bis zu 15 Stunden an drei Tagen pro Woche. Die Entscheidung über eine Teilnahme trifft das Jobcenter Oberhausen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen e.V.
Essener Str. 59, 46047 Oberhausen
Betül Öztas
Tel. 0208/ 85 000 4302
E-Mail: boeztas@zaq-oberhausen.de

GOOGLE MAPS

Essener Str. 59

SOCIAL COACH FÜR ERZIEHENDE

Social Coach für Erziehende

Die Maßnahme orientiert sich an der individuellen Lebenssituation und dem jeweiligen Unterstützungsbedarf der Erziehenden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird unterstützt.

Zielsetzung

  • Entwicklung einer zukünftigen beruflichen und persönlichen Lebenswegplanung und einer realistischen, beruflichen Perspektive, die zu individuellen Lebenssituation passt.
  • Abbau von Stolpersteinen, die sich auf dem Weg dahin befinden und Erarbeitung von Lösungsstrategien, um diese zu bewältigen.

Zielgruppe

 Das Projekt richtet sich an Erziehende Leistungsberechtigte, die Unterstützung bei der Arbeitsaufnahme benötigen bzw. Ihre Qualifikationen verbessern möchten.

Inhalte

Unterstützung

  • durch gemeinsame Gespräche bei der Entwicklung von unterstützenden Lösungsangeboten
  • durch Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen und Begleitung dorthin
  • bei der Sicherstellung der Kinderbetreuung

Erarbeitung

  • der individuellen beruflichen Standortbestimmung
  • von Schlüsselkompetenzen, die für die Aufnahme von Arbeit und Ausbildung notwendig sind

Zeitrahmen 

Die individuelle Zuweisungsdauer liegt bei sechs Monaten und kann bei Bedarf und in Absprache auf zwölf Monate verlängert werden. Die Zuweisung erfolgt in Teilzeit, an mindestens zwei Tagen pro Woche mit insgesamt mindestens 120 Minuten Gesprächszeit.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Zuweisung zu der Maßnahme erfolgt über das Jobcenter Oberhausen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen e.V.
Essener Str. 59, 46047 Oberhausen
Katrin van de Loo
Tel.: 0208/ 85 000 7091
E-Mail: kvandeloo@zaq-oberhausen.de

GOOGLE MAPS

Essener Str. 59
Print Friendly, PDF & Email